1000 Rettungsfahrzeuge
Rotkreuzmuseum stellt Sonntag erstmals Sammlung Riediger vor

 

Schlangen (SZ). »Es ist geschafft!« Museumsleiter Jürgen Reuter freut sich, dass die »Rotkreuzgeschichtliche Sammlung in Westfalen-Lippe« pünktlich zum Beginn des Schlänger Marktes die Sammlung Riediger in Schlangen präsentieren kann.

Mehr als 1000 Modelle von Rettungsfahrzeugen aus aller Welt hatte ein früherer Ministerialdirigent beim Verkehrsministerium, der Kölner Gernot Riediger, während seiner Dienstzeit in der Bonner Regierung zusammengetragen. Dessen Tochter Nora überließ dem Rotkreuzmuseum in Schlangen diese einzigartige Sammlung nach dem Tode ihres Vaters (wir berichteten).

Diese Autos können nun in Vitrinen besichtigt werden, die in den vergangenen Wochen vom Museumsteam aufgestellt und gefüllt wurden. Zwei Lemgoer Apotheker, Dr. Friedrich Tank und Herbert Hahn, haben dem Rotkreuzmuseum sechs überzählige Medizinschränke kostenlos zur Verfügung gestellt. Diese sind aufgearbeitet und umgerüstet worden und haben nun als Ausstellungsschränke eine neue Verwendung gefunden. »So können wir diese einzigartige Kollektion präsentieren«, freut sich Reuter.

Das Rotkreuzmuseum in der Parkstraße 18 hat während des Schlänger Marktes am Sonntag, 30. Oktober, und am Montag, 31. Oktober, jeweils von 15 bis 18 Uhr geöffnet.


Quelle:

Schlänger Zeitung
Schlangen
vom 29. 10. 2016
Foto: Schlänger Zeitung