Geschichte einer edlen Gesinnung
FDP Bad Lippspringe zu Besuch im DRK-Museum

 

Bad Lippspringe. Stark beeindruckt zeigten sich die Bad Lippspringer Freidemokraten bei ihrem Besuch im Schlänger DRK-Museum. Der Museumsverein unter der Leitung von Jürgen Reuter präsentiert eine Fülle beeindruckender Exponate, die den Besuchern die  Geschichte des Roten Kreuzes näherbringen. Die vielen ehrenamtlichen Helfer zeigen ein äußerst imponierendes Engagement für diese gute Sache.
 

Foto von links:
Harro Hauk, Lilo Spanel, Hans Böning, Gisela Hauk, Jürgen Reuter, Marita Böning, Jürgen Schaefer, Heinfried Watermann, Josef Pozny, Willi Hennemeyer

Ortsvorsitzender Josef Pozny sprach nach der Führung aus, was alle fühlten: „Der ehrenhafte Grundgedanke des Roten Kreuzes, nämlich jedem notleidenden Menschen, egal ob Freud oder Feind, ganz gleich welcher Nationalität oder Konfession, zu helfen, ist in höchstem Maße anerkennenswert. Seit der Schlacht von Solferino wird diese edle Gesinnung bis in die heutige Zeit weitergetragen. Respekt!“

Das Schlänger DRK-Museum ist einzigartig in Westfalen-Lippe und begeistert nicht nur heimische Besucher sondern ist mittlerweile weit über die Landesgrenze hinaus bekannt.


Quelle:

FDP Bad Lippspringe
Jürgen Schäfer, Pressesprecher
vom 30. 07. 2015
Foto: FDP