Am 8. Mai ist Weltrotkreuztag
Sonderöffnung unseres Rotkreuz-Museums

 

Bad Lippspringe/Schlangen: Überall auf der Welt wird am 8. Mai an den Gründer des Roten Kreuzes, den Schweizer Kaufmann Henri Dunant, erinnert. So wird jeweils an seinem Geburtstag, der sich in diesem Jahr zum 185. Male jährt,  ihm zu Ehren der Weltrotkreuztag begangen.

Aus diesem Anlass lädt die Rotkreuzgeschichtliche Sammlung in Westfalen-Lippe e.V. mit Sitz in Bad Lippspringe in ihr neues Museum in Schlangen ein: Am kommenden Mittwoch zwischen 15.00 und 18.00 Uhr öffnen sich die Türen in der Parkstraße 18. Dort können sich interessierte Besucher (Gruppen nach besonderer Anmeldung) auf über 200 qm über die vielfältige humanitäre Arbeit dieser weltumspannenden Organisation informieren, die in diesem Jahr in Deutschland 150 Jahre alt wird. Außerdem wird ein 25-minütiger Film über das Leben und Wirken Henri Dunants gezeigt, jeweils zur halben Stunde um 15.30 Uhr, 16.30 Uhr und um 17.30 Uhr.

Der Eintritt ist frei, um eine Spende für die Museumsarbeit wird gebeten.

Das nächste Mal öffnet das Rotkreuzmuseum wieder parallel mit dem Dorfmuseum Schlangen am Muttertag, den 12. Mai zu den üblichen Zeiten zwischen 15.00 und 18.00 Uhr.