Zweite Mitgliederversammlung
Ausstellung: Vor 150 Jahren - Die Schlacht von Solferino

 

Bad Lippspringe - Es war das Plädoyer einer überzeugten Europäerin für ein geeintes Europa als Friedensgarant. Es war aber auch ein respektvolles Dankeschön für die Arbeit der Menschen beim Roten Kreuz. Dabei zog Mechtild Rothe, Vizepräsidentin des Europa-Parlamentes, bei der Ausstellungseröffnung in ihrer Heimatstadt Parallelen zwischen den Organisationen hinsichtlich der humanitären und sozialen Ansätze.

"Vor 150 Jahren: Die Schlacht von Solferino" heißt die Zusammenstellung, die bis zum Sonntag, 10. Mai, in der Kaiser-Karls-Trinkhalle zu sehen ist. Zusammengetragen wurde sie vom Verein Rotkreuzgeschichtliche Sammlung in Westfalen-Lippe um Museumsleiter Jürgen Reuter (Bad Lippspringe). Die Ereignisse von Solferino hätten Auswirkungen bis in die Gegenwart, machte der Vorsitzende des Vereins Rotkreuzgeschichtliche Sammlung, Dr. Wolfgang Kuhr (Münster), deutlich.

Die Geburtsstätte des internationalen Roten Kreuzes liegt im italienischen Solferino, wo vor 150 Jahren ein solch fürchterliches Gemetzel im Sardinischen Krieg stattfand, dass der Geschäftsmann Henry Dunant über alle Grenzen hinweg den Menschen auf dem Schlachtfeld helfen musste. Dem zollt man in der Ausstellung mit Dokumenten und Bildern aus der Historie und der Gegenwart Anerkennung. "Dinge, die heute selbstverständlich sind, mussten bitter erkämpft werden", sagte Bürgermeister Willi Schmidt und fragte: "Was wäre Bad Lippspringe ohne das Rote Kreuz?" Eine Stadt könne nur leben, wenn sich Menschen für den Nächsten einsetzen.

Un das macht der Ortsverein Bad Lippspringe seit 130 Jahren - von der Mittagessen-Lieferung über die Blutspende bis zur Notfallhilfe, so der stellvertretende Vorsitzende Horst Ronau. Konventionsbeauftragter Dr. Sascha Lüders (Herdecke) sprach vom "Anwalt der Hilfebedürftigen - freiwillig, unabhängig und weltweit", Landrat Manfred Müller davon, dass die vielen Ehrenamtlichen der Welt ein "menschliches Gesicht geben".

Zu sehen ist die Ausstellung täglich von 11 bis 18 Uhr. Heute um 16 und 18 Uhr läuft ein Filmvortrag: Wer war Henry Dunant?

Quelle:

Neue Westfälische
Bad Lippspringe
vom 04. 05. 2009

 

Vorstandssitzung und Mitgliederversammlung

 

Der Eingang zur Kaiser-Karls-Trinkhalle

 

Vorstandssitzung
vor der Mitgliederversammlung

 

 

Dr. Wolfgang Kuhr
1. Vorsitzender

 

Jürgen Reuter
Museumswart

 

Christoph Brodesser
Schatzmeister

 

Ausstellungseröffnung mit Festvortrag

 

 

Bürgermeister Willi Schmidt
Stadt Bad Lippspringe

 

Dr. Michael Korth
Landesarzt

 

Dr. Sascha Rolf Lüder
Landeskonventionsbeauftragter

 

 

Horst Rosenau
2. Vors. OV Bad Lippspringe

 

Landrat Manfred Müller
Kreis Paderborn

   

 

Musikalische Darbietungen gaben der Veranstaltung einen festlichen Rahmen

 

Die Vizepräsidentin des Europäischen Parlamentes Mechtild Rothe hielt den Festvortrag